zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Aare Strom
Solothurnerstrasse 21
4601 Olten, CH
+41 62 205 56 56,
info@aare-strom.ch

Der Aarestrom-Fonds unterstützt laufend regionale Projekte im Bereich erneuerbare Energieerzeugung (z.B. Photovoltaikanlagen, Biogasanlagen, etc.) und Bildungs-Projekte zu Energiethemen.

Initianten aus der Region mit einem interessanten Projekt können ein Fördergesuch an den Aarestrom-Fonds stellen. Das Gesuch sollte eine kurze Beschreibung des Projekts, dessen Standort, einen Ansprechpartner für Rückfragen sowie eine Übersicht der Projektkosten (z.B. Kopie / Scan der Offerte) enthalten.

Das Fördergesuch kann wie folgt eingereicht werden:

  • per Mail an: info@aare-strom.ch (Anhänge bzw. Scans bitte als pdf)

  • per Post an: Aarestrom, p.A. Aare Energie AG, Solothurnerstrasse 21, 4601 Olten

Bitte beachten Sie, dass das Fördergesuch spätestens bei Projektbeginn einzureichen ist. Zudem trifft sich die Fondsleitung, welche über die Förderwürdigkeit der einzelnen Gesuche entscheidet nur in grösseren Zeitabständen. Es kann daher einige Zeit dauern bis ein Projekt eine Zu- bzw. Absage erhält.

Bei Fragen zur Förderung bzw. einem Gesuch kann der Fondsadministrator Herr Tobias Fedeli per Mail auf info@aare-strom.ch oder telefonisch auf +41 62 205 56 85 kontaktiert werden. Über die Förderwürdigkeit eines Projektes kann der Fondsadministrator jedoch keine Auskunft geben.

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl bereits geförderter Projekte:

KEET

matt power TpHmEoVSmfQ unsplash

Bereits seit vielen Jahren unterstützt der Aarestrom-Fonds die Klima-Energie-Erlebnistage in unserer Region kurz KEET des Ökozentrums Langenbruck mit einem namhaften Betrag. Über ein Dutzend Klassen aus verschiedenen Schulstufen erhalten so Jahr für Jahr die Möglichkeit an einer Gastschule Unterrichts-Module des KEET zu besuchen. Dieses Angebot wird von Schülern und Lehrpersonen sehr geschätzt und rege genutzt. Interessierte erhalten detailliertere Informationen direkt beim Ökozentrum Langenbruck oder auf deren Webseite www.oekozentrum.ch.

Photovoltaikanlagen

IMG 3024 min

Der Aarestrom-Fonds hat bereits knapp 200 Photovoltaikanlagen auf privaten, öffentlichen und gewerblichen Liegenschaften mit einem Beitrag gefördert. Im Gleichschritt mit den immer günstigeren Anlagekosten ist auch der Förderbeitrag für Photovoltaikanlage laufend gesenkt worden. Der Förderbeitrag wird pro Kilowattpeak (kWp) Panelleistung bemessen, wobei der Maximalbeitrag bei 10 kWp erreicht ist. Grössere Photovoltaikanlagen erhalten nur den Maximalbeitrag.

Biogasanlage Walterswil

IMG 1859

Seit 2006 produziert Landwirt Philipp Barmettler in Walterswil mit einer Biogasanlage Strom. Der Bau der Anlage wurde aus dem Aarestrom-Fonds in mehreren Etappen unterstützt. Verschiedene Verfahren ermöglichen es, aus Biomasse Strom zu gewinnen. Bei der Variante hier wird Biomasse in einem Fermenter unter Luftabschluss vergärt. Aus dem anfallenden Methangas aus Stallmist, Jauche, Rasen- und Getreideschnitt sowie aus Reststoffen der Lebensmittelindustrie erzeugt dann ein Blockheizkraftwerk Ökostrom und Wärme. Der Strom wird ins Netz der Aare Versorgungs AG (AVAG) gespeist, und die Wärme in den eigenen Ställen und im Wohnhaus genutzt. Der nach dem Prozess verbleibende Reststoff wird als Dünger auf die Felder ausgebracht.

Leichtwindkraftanlage Schwengimatt

IMG 0615

Biobauer und Gastwirt Jürg Lehmann produziert auf der Schwengimatt in Balsthal mit einer neuen Leichtwindkraftanlage jährlich rund 12'000 kWh Strom. Die Anlage wurde 2005 in Betrieb genommen. Die Produktion deckt den Jahresverbrauch von drei bis vier Haushalten. 20 Meter hoch und 12.5 Tonnen schwer ist der Mast, an welchem der vom Windrad angetriebene Generator befestigt ist. Auf der Webseite www.schwengimatt.ch können unter anderem die Anlagedaten und die Jahresproduktionen seit Inbetriebnahme angeschaut werden.